Frauenfrühstück 2015

Am Samstag, 26.September 2015 fand unser 17. Frauenfrühstück im Gemeindehaus Großlohe statt.

Alles wurde am Abend zuvor gut vorbereitet, so dass wir „verantwortlichen“ Frauen uns auf die Gäste und die Referentin in Gelassenheit freuen konnten. Blauer Himmel, Sonnenschein, ein prächtiger Herbsttag kündigte sich an. Es kamen mehr als 50 Frauen, einige nahmen zum ersten mal daran teil. Um 9.00 wurde mit einem Lied der Beginn angekündigt. Die Anwesenden wurden begrüßt und die Referentin vorgestellt:

Britta Clausen aus Hohenlockstedt.

Nach Erläuterungen des Ablaufs und Gebet erfolgte die Freigabe des Büfetts. Viele lobende Worte konnte man hören, alles liebevoll zubereitet, leckere Platten, appetitlich dekoriert, die Tische mit Blumengestecken und Kerzen geschmückt und Psalmkärtchen auf jedem Platz.

Die Stimmung war fröhlich,es wurde genüsslich gegessen und nebenbei „geschnackt“. Nachdem die Spendenkörbchen herumgereicht waren, wurde nochmals gesungen und Frau Clausen an’s Pult gebeten, um uns „geistige und geistliche Nahrung“ zu vermitteln.

Ihr Thema:  BRAVE MÄDCHEN VERÄNDERN NICHTS (angelehnt an den Buchtitel von Lynn Hybels)

Alle waren neugierig auf diesen Vortrag.

Sie berichtete aus ihrem Leben, den Herausforderungen und Erwartungen als junge Pastorenfrau, private Enttäuschungen, Krankheit, Heilung, Erfolg, Familie, Gemeinde … und immer wieder Kraft durch Glauben.

Mit dem Vorlesen des Blattes: MEIN TÄGLICHES BEKENNTNIS gab sie uns einen tiefen Einblick in Ihr geistliches Leben. Mit der Verteilung des Bekenntnisses schloss sie ihr Referat.

Es gab viel Beifall als Anerkennung und für das Bewegende ihres Vortrags und ein Dankeschön mit einem Blumenkorb.

Ein Lied wurde angestimmt, die angebotenen Segnungen leider nur wenig genutzt. Es war Aufbruchstimmung, etwas bedauerlich.

Nachfragen zum Referat ergaben sehr unterschiedliche Meinungen: Großartig, zu lang, zu viele Wiederholungen, ehrlich und aufrichtig, Thema anders erwartet, Thema genau getroffen, skeptisch, neugierig gemacht…….

Wie toll, dass so unterschiedliche Frauen durch ein gemeinsames Frühstück in’s Gespräch kommen: GOTTES WEGE SIND OFT SELTSAM, ABER WUNDERBAR  meint Melanie Dottke

Ein Dankeschön an alle Vorbereiter, Beter, Helfer und Gestalter

Ein Gedanke zu „Frauenfrühstück 2015

  1. Das tägliche Bekenntnis baue ich in meine stille Zeit ein und bin begeistert wie oft ich im Laufe des Tages daran erinnert werde. Gott ist gut!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*