Männersache …

… so hieß das Thema des Männertags am 13. Februar in Hohenlokstedt. Genauer gesagt: „Gott braucht Männer, um die Welt zu verändern“ und so waren nicht die „Macher“, sondern die treuen Brüder gefragt.

Der Referent, Klaus-Günter Pache aus Bremen, weckte im ersten Teil die Lust auf „Mehr“, den Wunsch nach dem „Dahinterschauen“. Im zweiten Teil ging er auf die Hindernisse ein und sprach über das „Müdewerden“ und „Aufgeben“. Er machte am Beispiel Davids klar, wie groß die „Riesen“ mit der Brille Gottes wirklich sind.

Workshops, Lobpreis und die Grillwurst zum Abschluss machten es komplett.

Nächstes Jahr, Mitte Februar, ist es wieder so weit: Männersache!

Ideen zum Zehnten

Bin ich noch im Alten Testament und gebe den Zehnten, oder lebe ich in der Liebe Jesus Christus und gebe, was ER mir aufträgt?

Was bringt es mir, wenn ich mit Gott kleinlich um jedes Prozent ringe?

Maleachi sagt mir, dass ich mit der Großzügigkeit Gottes rechnen kann, wenn ich genügend einbringe. Was ist nun genügend?

Vielleicht so, dass ich am Sonntag, ohne zu wissen, wieviel Kosten die Woche mit sich bringt, vertrauensvoll das in die Kollekte gebe, was Jesus mir auf’s Herz legt.

In der folgenden Woche kann ich dann erleben, wie Gott mich nicht nur mit dem Nötigen, sondern mit Überfluss versorgt. Diese Großzügigkeit Gottes verändert mein Denken, befreit mich von Ängsten und führt mich in eine neue Lebenshaltung.