Im Wechsel der Zeiten unterwegs

So lautete das Thema der letzten Sylvesterfreizeit in Obernkirchen.
An einem entscheidenden Schritt unseres Lebensweges erschien uns das Thema passend.
Wie immer fühlten wir uns in den alten Klostermauern willkommen und geborgen. Gott hatte von einer jungen Frau bis zu Senioren sein Volk zusammen gestellt. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch Superintendent i.R. Peter Heß, lernten wir beim Lobpreis Pfarrer i.R. Gerhard Kelber kennen.
Immer wieder nahm der Lobpreis einen großen Teil der Zeit ein.
Beeindruckend war der „Gebetsweg“, der uns an zehn unterschiedlichen Stationen in die Nähe Gottes führte.
Während draußen die Sylvesterraketen aufstiegen, nahmen wir in der Kapelle das Abendmahl.
Gestärkt und gerüstet, in der Gewissheit, dass Gott der Souverän über unserem Leben ist, starteten wir zuversichtlich in das Jahr 2013
Psalm 139: Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von Ferne.
Von Herzen danken wir dem Team Doris und Peter, Ilse und Gerhard für ihren Dienst und stellen sie in Gottes Segen.

Katja und Gert Müller