Dein Reich komme! 5.-7. November 2010

Glücklich ist, wer durch Jesus Vergebung, Heilung und Befreiung empfangen hat. Dabei geht es um persönliches Heil und um die Beziehung zu Jesus – und schön, wenn einem dies vertraut ist! Wenn Jesus vom Reich Gottes spricht hat er einen größeren Zusammenhang im Blick. Nicht nur das persönliche Heil des Einzelnen ist wichtig, sondern auch, dass etwas vom Reich Gottes in der Gesellschaft und im Alltag sichtbar wird. Deshalb rüttelt Gott an den Fundamenten von Gemeinden und einzelnen Christen. Er möchte seine Prioritäten in den Mittelpunkt stellen.

Wie können Christen sich darauf vorbereiten und sich als „neue Kreatur“ in ihr Umfeld und ihre Gemeinde einbringen? Wie sehen erste Schritte aus?

Welche Durchbrüche sind möglich in einer sich verändernden Gesellschaft?

Seit vielen Jahren verfolgt Keith Warrington das „Werden des Reiches Gottes“ in Deutschland. An diesem Wochenende möchte er dieses ihm so wichtige Thema mit uns teilen.

Männerkreis im August 2010

Start zu der Vortragsreihe „Propheten“ von Pastor Dr. Dietrich Hellmund.

Wir lernten, dass die Aufgabe des Propheten immer im Zusammenhang mit der politschen Situation des Landes gesehen werden muß.

Der Auftakt dieser Reihe war Elia. Mich persönlich beeindruckt immer wieder der Lebenslauf mit der Spannweite von der Herausforderung der Baalspriester und deren Hinrichtung bis zur depressiven Phase in der Wüste und der Versorgung durch die Raben.

Dietrich machte uns auf die Parallelen zwischen dem Ende Elias und Moses aufmerksam.